Ein kleiner Vorsprung

Eigentlich geht es beim Beachvolleyball ja ausgesprochen fair zu. Aber wenn man sich schon mal einen kleinen Vorsprung verschaffen kann, warum nicht? Das dachten sich vermutlich auch die rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Firmencups, die am vergangenen Montag schon einmal Beachvolleyball-Luft schnuppern konnten. Unter Anleitung der Bundesliga-Mannschaft des USC Braunschweig wurde gebaggert, gepritscht und natürlich auch angegriffen.

Eine weitere Trainingseinheit gibt es noch, bevor am kommenden Freitag (28. Juni) auf dem Kohlmarkt die jeweils acht Azubi- und Firmen-Teams aufeinander treffen. Und wer weiß, vielleicht waren die Tipps der Profis ja tatsächlich das Zünglein an der Waage, das letztendlich über Sieg oder Niederlage entscheidet.